Blog

Wie man die Unternehmensgemeinschaft aufbaut: 8 effektive Strategien zur Ausrichtung von IT- und Marketing-Teams

Image Placeholder

Unternehmensgemeinschaft ist entscheidend für den Erfolg jeder Organisation. Wenn verschiedene Abteilungen nahtlos zusammenarbeiten, führt dies zu erhöhter Effizienz, besserer Kommunikation und letztendlich zu höheren Gewinnen.

Zwei Schlüsselabteilungen, die maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen, sind IT und Marketing. Laut einem Bericht von McKinsey verzeichnen Unternehmen, bei denen Chief Marketing Officers (CMOs) als "Integrator" agieren und eng mit der IT zusammenarbeiten, um Geschäftsziele zu erreichen, mehr Erfolg als solche ohne diese Zusammenarbeit. IT- und Marketing-Teams haben jedoch oft unterschiedliche Ziele, Prioritäten und Arbeitsabläufe, was zu potenziellen Konflikten führen kann, die das Wachstum der Organisation beeinträchtigen. Um Unternehmensgemeinschaft zu erreichen und Geschäftserfolg zu fördern, ist es entscheidend, dass IT- und Marketing-Teams ihre Bemühungen auf gemeinsame Ziele ausrichten.

Warum gibt es eine Trennung zwischen IT- und Marketing-Teams?

Bevor wir Strategien zur Ausrichtung dieser beiden Abteilungen besprechen, ist es wichtig zu verstehen, warum es oft eine Trennung zwischen IT- und Marketing-Teams gibt. Einer der Hauptgründe ist der Unterschied in ihren Kernfunktionen und Verantwortlichkeiten.

IT-Teams verwalten Technologiesysteme, entwickeln Software und sorgen für Datensicherheit. In der Zwischenzeit erstellen und führen Marketing-Teams Strategien durch, um Produkte oder Dienstleistungen zu fördern, mit Kunden zu interagieren und den Umsatz zu steigern. Diese unterschiedlichen Rollen können manchmal zu widersprüchlichen Prioritäten und Perspektiven führen.

Darüber hinaus gibt es eine Kommunikationslücke zwischen IT- und Marketing-Teams, da sie unterschiedliche Sprachen sprechen. IT-Profis verwenden technische Begriffe, während Marketer über Kundenverhalten und Markenbildung sprechen. Dies kann zu Fehlinterpretationen und Missverständnissen zwischen den beiden Teams führen.

Strategien zur Ausrichtung von IT- und Marketing-Teams

Um die Lücke zwischen IT- und Marketing-Teams zu überbrücken und die Unternehmensgemeinschaft zu fördern, können Organisationen die folgenden 8 Strategien umsetzen:

1. Ziele und Vorgaben ausrichten

Das Setzen gemeinsamer Geschäftsziele ist der Schlüssel zur Vereinigung der Abteilungen. Durch das Identifizieren gemeinsamer Ziele können IT- und Marketing-Teams zusammen an einer einzigen Vision arbeiten. Schaffen Sie abteilungsübergreifende KPIs, um den Erfolg zu messen und sicherzustellen, dass beide Teams Verantwortung übernehmen. Diese KPIs sollten klar, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein, um den Fortschritt effektiv zu verfolgen. Überprüfen Sie diese Kennzahlen regelmäßig in gemeinsamen Meetings, um Erfolge zu feiern und Herausforderungen anzugehen, die Zusammenarbeit zu verstärken und sich auf gemeinsame Ergebnisse zu konzentrieren.

2. Offene Kommunikation fördern

Regelmäßige Meetings zwischen IT- und Marketing-Teams sind unerlässlich für eine effektive Zusammenarbeit. Diese Sitzungen ermöglichen es den Teammitgliedern, Projekte zu besprechen, Herausforderungen anzusprechen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Durch die konsistente Planung dieser Meetings, sei es wöchentlich oder zweiwöchentlich, stellen Organisationen eine fortlaufende Kommunikation sicher.

Über die geplanten Meetings hinaus ist die Nutzung von Tools wie Slack oder Microsoft Teams wichtig. Diese Plattformen ermöglichen Echtzeit-Kommunikation und erleichtern es IT und Marketing, Updates zu teilen, Ideen auszutauschen und Unterstützung zu suchen. Funktionen wie Team-Chatrooms, Dateifreigabe und integriertes Projektmanagement helfen dabei, Silos abzubauen und alle auf dem gleichen Stand zu halten.

3. Cross-Training und Wissensaustausch fördern

IT- und Marketingteammitgliedern die Möglichkeit zu geben, mehr über die Rollen, Verantwortlichkeiten und Prozesse des jeweils anderen zu lernen, kann das gegenseitige Verständnis und die Wertschätzung ihrer Herausforderungen erheblich verbessern. Dies baut Empathie auf, reduziert Missverständnisse und stärkt die Teamarbeit.

Zusätzlich können organisierte Wissensaustauschsitzungen, bei denen Teammitglieder über Themen wie neue Technologien oder Marketingtrends diskutieren, wertvolle Einblicke für beide Seiten bieten. Diese Praxis verbessert nicht nur die Zusammenarbeit, sondern fördert auch einen ganzheitlichen Ansatz zur Problemlösung. Wenn IT- und Marketingmitarbeiter ein besseres Verständnis für die Stärken und Fähigkeiten des jeweils anderen entwickeln, können sie effektiver zusammenarbeiten, um bedeutende Ergebnisse zu erzielen.

4. Daten und Analysen nutzen

Sowohl IT- als auch Marketingteams verlassen sich auf Daten, wenn auch für unterschiedliche Zwecke. IT-Teams nutzen Daten, um die Systemleistung sicherzustellen, während Marketingmitarbeiter sie verwenden, um das Kundenverhalten zu verstehen und den Erfolg von Kampagnen zu verfolgen. Durch den Austausch relevanter Daten können diese Abteilungen ein umfassenderes Verständnis der übergeordneten Geschäftsziele gewinnen.

Die Erstellung von Datenfreigaberichtlinien ist ebenfalls wichtig, um sicherzustellen, dass beide Teams die erforderlichen Informationen haben. Diese Richtlinien sollten festlegen, welche Daten ausgetauscht werden, wie auf sie zugegriffen wird und welche Protokolle zur Datensicherheit gelten. Die Implementierung strukturierter Datenfreigabesysteme fördert Transparenz und Zusammenarbeit zwischen IT und Marketing und ermöglicht eine nahtlose Integration datengesteuerter Strategien.

5. Eine Innovationskultur fördern

Innovation ist der Lebensnerv jedes erfolgreichen Unternehmens. Durch die Förderung von Kreativität und Experimentierfreude können Unternehmen ihren IT- und Marketingteams ermöglichen, wachstumsorientierte Lösungen zu entwickeln. Regelmäßige Brainstorming-Sitzungen, Hackathons und Teambuilding-Aktivitäten können die Zusammenarbeit verbessern und neue Ideen generieren.

Um eine innovative Denkweise zu fördern, sollten Führungskräfte ein Umfeld schaffen, in dem Fehler als Lernmöglichkeit gesehen werden. Dies ermutigt zum Risikoeinsatz und inspiriert die Teams zu kreativem Denken. Es hilft auch, die Angst vor Fehlern zu überwinden und sich auf die Erreichung gemeinsamer Ziele zu konzentrieren.

6. Gemeinsame Projektteams einrichten

Bei der Arbeit an gemeinsamen Projekten fördert die Erstellung von Teams mit Mitgliedern aus IT und Marketing eine bessere Zusammenarbeit. Dieser Ansatz beseitigt Silos, ermöglicht eine funktionsübergreifende Kommunikation und fördert ein Gefühl der kollektiven Verantwortung für den Projekterfolg.

Bei der Erstellung gemeinsamer Projektteams ist es wichtig, eine gleichmäßige Vertretung beider Abteilungen zu gewährleisten. Die Zuweisung von Co-Leadern stellt sicher, dass die Verantwortung und Entscheidungsfindung geteilt wird, was Fairness fördert. Diese gemeinsamen Teams sollten auch klar definierte Rollen und Verantwortlichkeiten haben, um Überschneidungen und Verwirrung zu vermeiden.

7. Technologielösungen integrieren

IT- und Marketingteams verwenden häufig unterschiedliche Technologien, was es schwierig macht, ihre Arbeitsprozesse abzustimmen. Durch die Integration von Technologielösungen können Organisationen die Kommunikation verbessern und Arbeitsabläufe zwischen diesen Abteilungen rationalisieren.

Tools wie Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Projektmanagementsysteme oder Kollaborationsplattformen können die abteilungsübergreifende Kommunikation und den Datenaustausch erleichtern. Cloud-basierte Plattformen, einheitliche Kommunikationssysteme, zentrale Daten und E-Mail-Signatursoftware ermöglichen ebenfalls eine effektive Zusammenarbeit und den Zugang von überall.

8. Erfolge gemeinsam messen und feiern

Um die Bedeutung der Unternehmenszusammengehörigkeit zu stärken, sollten Organisationen regelmäßig Erfolge gemeinsam messen und feiern. Wenn ein Meilenstein erreicht oder ein Projekt abgeschlossen wird, teilen Sie diese Erfolge mit der gesamten Organisation.

Die Durchführung von All-Hands-Meetings oder das Versenden von unternehmensweiten Mitteilungen kann diese Errungenschaften hervorheben. Die Implementierung von Anerkennungsprogrammen, wie Mitarbeiterauszeichnungen oder Teamfeierveranstaltungen, unterstreicht den Wert des gemeinsamen Erfolgs. Durch die Anerkennung kollektiver Triumphe fördern Unternehmen eine Kultur, in der Teamarbeit gefeiert wird, die Motivation aufrechterhalten wird und sich die Mitarbeiter mit der übergeordneten Mission verbunden fühlen.

Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen IT und Marketing mit Exclaimer

Mit der E-Mail-Signatur-Software von Exclaimer können Organisationen eine konsistente Markenbildung und Botschaft sicherstellen, während sie dynamische Inhalte und Promotionen in Signaturen einbinden. Dies unterstützt die Zusammenarbeit zwischen IT- und Marketingteams, indem eine zentrale Plattform für das Management von E-Mail-Signaturen im gesamten Unternehmen bereitgestellt wird. Dieser optimierte Ansatz spart Zeit, reduziert Fehler und minimiert Unterbrechungen, während er die Abstimmung zwischen den Abteilungen fördert.

Exclaimer bietet IT-Teams starke Sicherheit, Skalierbarkeit und Compliance, sodass sie die Verwaltung der E-Mail-Signaturen an das Marketingteam übergeben können. Marketer können dann dynamische E-Mail-Signaturen erstellen, verwalten und bereitstellen, wodurch die Markenkonsistenz sichergestellt und gezielte Kampagnen vorangetrieben werden. Exclaimer bietet auch detaillierte Analysen und Berichte, die sowohl IT- als auch Marketingteams dabei helfen, ihre Bemühungen effektiv zu messen.

Bereit für den nächsten Schritt?

Melden Sie sich für eine 14-tägige kostenlose Testversion an oder vereinbaren Sie eine Online-Demo mit einem unserer Produktexperten. Lassen Sie Exclaimer Ihnen helfen, Ihre Unternehmenseinheit zu verbessern und die Zusammenarbeit zwischen Ihren IT- und Marketingteams zu stärken.

Verwandte Artikel

Image Placeholder
Blog

5 Wege, um Ihre Kundendaten für den Erfolg im B2B-Marketing vorzubereiten

Fünf Expertenstrategien zur Nutzung von Kundendaten für das B2B-Marketing. Lernen Sie von Jim Turner, SVP Customer Experience bei Exclaimer, und transformieren Sie Ihre Marketingbemühungen.

Mehr lesen
Image Placeholder
Blog

Maximieren Sie Ihren Marketing-ROI mit datengesteuerten Strategien

Dieser Blogbeitrag wird Sie durch die Grundlagen des datengetriebenen Marketings führen, seine Bedeutung hervorheben und konkrete Schritte anbieten, um sein volles Potenzial zu nutzen.

Mehr lesen
Image Placeholder
Blog

Exclaimer gewinnt renommierte IT-Channel-Auszeichnungen von CRN und IT Europa

Erfahren Sie, wie Exclaimer Auszeichnungen von CRN und IT Europa als Best Company to Work For und Technology Vendor of the Year gewonnen hat. Entdecken Sie unser Engagement für Innovation und eine inklusive Unternehmenskultur.

Mehr lesen
Image Placeholder
Blog

5 Wege, um Ihre Kundendaten für den Erfolg im B2B-Marketing vorzubereiten

Fünf Expertenstrategien zur Nutzung von Kundendaten für das B2B-Marketing. Lernen Sie von Jim Turner, SVP Customer Experience bei Exclaimer, und transformieren Sie Ihre Marketingbemühungen.

Mehr lesen
Image Placeholder
Blog

Maximieren Sie Ihren Marketing-ROI mit datengesteuerten Strategien

Dieser Blogbeitrag wird Sie durch die Grundlagen des datengetriebenen Marketings führen, seine Bedeutung hervorheben und konkrete Schritte anbieten, um sein volles Potenzial zu nutzen.

Mehr lesen
Image Placeholder
Blog

Exclaimer gewinnt renommierte IT-Channel-Auszeichnungen von CRN und IT Europa

Erfahren Sie, wie Exclaimer Auszeichnungen von CRN und IT Europa als Best Company to Work For und Technology Vendor of the Year gewonnen hat. Entdecken Sie unser Engagement für Innovation und eine inklusive Unternehmenskultur.

Mehr lesen